P
Morgenkreis
Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum Förderschwerpunkt Lernen (SBBZ)

Der wöchentliche Morgenkreis der Unter- und Mittelstufe

 

Einmal pro Woche treffen sich alle Klassen der Unter- und Mittelstufe im unteren Treppenhausbereich zum Morgenkreis.

 

Der Morgenkreis ist dazu gedacht, dass einzelne Klassen etwas aus ihrem Unterricht vorstellen oder vortragen (Bilder, Gedichte, Lieder, Tänze, Versuchsanordnungen, Werkstücke, Berichte von Ausflügen oder Schullandheimen,…) oder dass Themen, die in der Luft liegen, angesprochen werden (Jahreszeiten, Feste im Jahreslauf, Rückblick auf Projekte, ….).

 

Die Kinder haben dabei die Möglichkeit, sich zu präsentieren und vor einer großen Gruppe etwas zu sagen oder vorzumachen. Sie lernen so Ängste zu überwinden, einander zuzuhören und sich gegenseitig aktiver wahr zunehmen.

 

Jedes Mal werden auch gemeinsam Kanons und Lieder gesungen, was in dieser großen Gruppe oft wesentlich anregender und schwungvoller gelingt, als im Klassenverband.

 

Nach 15 bis 20 Minuten gehen alle wieder in ihre Klassen zurück.